Scandinavian Dream

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich Ihnen einige Ideen für eine Einrichtung im schlichten und doch gleichzeitig eleganten Skandinavischen Stil geben. Wer sich gern modern einrichtet oder einrichten möchte, weil er etwas Neues für sein Eigenheim ausprobieren will, der findet hier vielleicht die ein oder andere Anregung.

Der Skandinavische Einrichtungsstil im modernen Sinne ist unaufdringlich und schlicht, punktet aber mit hochwertigen Details, die als Hingucker wirken und so jedes Zimmer zu etwas Besonderem machen. Unifarbene, geradlinige Möbel in weißen oder erdigen Tönen, die auf Holzfüßen stehen, dazu ein Kissen mit Jacquard-Muster und eine metallische Stehlampe – fertig ist der skandinavische Stil. Wirkt jetzt ziemlich einfach und öde, aber diese elementaren Stücke bilden schon Mal die Grundlage für die neue Einrichtung. Natürlich kann jeder noch seinen eigenen Geschmack, was Farben angeht, mit einbinden sowie beliebte Wohnaccessoires ergänzen. Um aber den eher aufgeräumt wirkenden, Skandinavischen Stil beizubehalten, sollte nicht geprotzt werden und die Accessoires nicht zu verspielt werden. In unserem homesofa-Shop finden Sie passende Sofas wie z.B. die 3-Sitzer Nando oder Massa. Tolle Töne für Nando sind ein sattes Dunkelblau oder Braun. Hierzu lassen sich zum Beispiel Kissen mit grafischen oder ethnischen Mustern kombinieren. Ein kleiner hölzerner Beistelltisch wirkt hier nicht zu massiv und ergänzt perfekt die Sitzecke. Offene Regalelemente mit schlichten Bilderrahmen, Büchern und Vasen mit Pflänzchen bringen Wohnlichkeit ins Zimmer. Schön sind auch Teppiche mit auffälligen Mustern, z.B. orientalisch oder grafisch, in eher gedeckten Farben. All diese Komponenten, kombiniert mit dem eigenen Geschmack, bilden den ganz persönlichen Skandinavischen Einrichtungsstil.

Konkrete Beispiele mit all den oben beschriebenen Elementen finden Sie hier:

Wohnecke im Skandinavischen Stil
gemütliche Wohnecke im Skandinavischen Stil

Wie hier im Beispiel links, lässt der schöne Dielenboden zur weiß gehaltenen Wand die Möbelstücke in den Fokus rücken. Sofa und Sessel sind offensichtlich nicht aus der gleichen Linie, was aber den gewissen Charme mitbringt und den Look nicht zu perfekt und langweilig wirken lässt. So kann man also seine favorisierten Möbelstücke und Farben gekonnt miteinander kombinieren. Wer lieber einheitliche Möbel hat, der kann mit komplementären Wohnaccessoires wie Lammfellen, bunten Kissen und Teppichen eine kuschelige Atmosphäre erzeugen.

 

Scandi4
Wohnecke in modernem Skandinavischen Stil
Holztischchen mit Deko
hölzerne Deko-Elemente auf kleinem Tischchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf den beiden obigen Bildern ist nochmal ein junges und modernes Beispiel mit pastellfarbener Wand dargestellt. Pastelltöne lassen den Skandinavischen Wohnstil etwas weiblicher und verspielter wirken. Wer eine Wohnung im Altbau mit hohen Decken hat, der kann den Stuck an der Decke raffiniert kombinieren und den gesamten Look upgraden. So gewinnt die Einrichtung an gewisser Klasse und wirkt nicht mehr ganz so clean und kühl.

graues Sofa mit pastelligen Wohnaccessoires und Bildern
Skandinavische Einrichtung mit jungen Details
Skandinavischer Look in schwarz/weiß
Skandinavischer Stil im schwarz/weiß Look

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch auf diesen beiden Fotos sind ganz individuelle Einrichtungen im Skandinavischen Stil zu erkennen: man ändere hier und da ein paar Farben, ergänzt einen neuen Teppich und tauscht ein paar Accessoires aus, und schon ändert sich der komplette Look von schlicht zu jung, oder von klassisch zu verspielt. Die Quintessenz des Ganzen ist also, grundlegende Elemente, die den Stil ausmachen, beizubehalten und je nach Lust, Laune und Geschmack, Kleinigkeiten abzuändern.

Ich wünsche viel Spaß beim Einrichten, Selbermachen und Handwerken. Probieren Sie doch mal Ihren ganz eigenen Skandinavischen Touch in Ihr Zuhause zu bringen!